Die Veränderungen in der Bestattungskultur sind seit Jahren überall zu spüren. Seit langem ist es nicht mehr nur das klassische Erdgrab, in das wir wie selbstverständlich unsere Toten betten.

Viele neue Formen sind dazu gekommen.
Und alle haben ihre Berechtigung.

Die folgenden Seiten sind dazu gedacht, die gesamte Gemeinde zu einer Diskussion einzuladen über die Gestaltung eines neuen Gräberfeldes auf dem Bucher Friedhof, und ganz besonders über die Regelungen in der Friedhofssatzung.

Zugegebenermaßen habe ich mich sehr über die, wie soll ich sagen, Einfachheit bei der Anlage des Urnenfeldes in der Nähe des Kompostes auf dem Friedhof gewundert.
Natürlich sind Urnengräber kleiner als Erdgräber, aber die Trauernden, die davor stehen, sind genau so groß wie sonst auch. Die schmalen Wege zwischen den Reihen machen es für die Angehörigen nahezu unmöglich, direkt vor den Gräbern zu stehen und Andacht zu üben.

Neben vielem anderen haben meine Eltern mir beigebracht, nicht nur zu meckern, sondern es besser zu machen.
Das hier ist mein Vorschlag.